Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Verschmelzung
Beschreibungen des Begriffes:

Verschmelzung

Bei einer Verschmelzung werden ein oder mehrere Unternehmen/Rechtsträger auf ein bestehendes Unternehmen/Rechtsträger oder einen durch die Verschmelzung neu gegründeten Rechtsträger übertragen. Mit wenigen Ausnahmen sind alle Unternehmensformen, insbesondere die Kapitalgesellschaften, Personenhandelsgesellschaften, Genossenschaften und Versicherungsgesellschaften verschmelzungsfähig. Die Verschmelzung wird wirksam mit Eintragung beim aufnehmenden oder durch Neugründung entstehenden Rechtsträger. Mit dem Wirksamwerden gehen alle Rechte und Pflichten der übertragenden Rechtsträger über. Befindet sich beispielsweise Grundbesitz im Eigentum eines übertragenden Rechtsträgers, ist im Anschluss an die Verschmelzung das Grundbuch nur noch zu berichtigen.Die Verschmelzung stellt häufig eine preiswerte und lautlose Liquidationsmöglichkeit dar.

Zurück