Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Sachmängel
Beschreibungen des Begriffes:

Sachmängel

Sachmängel liegen vor, wenn das Grundstück oder Bauwerk nicht die vereinbarte, von Käufer und Verkäufer vorausgesetzte oder für die gewöhnliche Verwendung geeignete Beschaffenheit hat. Die Haftung des Verkäufers für Sachmängel wird bei ´gebrauchten` Immobilien oft ausgeschlossen, um den Grundsatz ´gekauft wie gesehen` zu vereinbaren. Bei Verbraucherverträgen und beim Kauf neu hergestellter Bauwerke kann von der gesetzlichen Haftung des Verkäufers für Sachmängel nur eingeschränkt abgewichen werden.

Zurück