Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Pflichtteilsrecht
Beschreibungen des Begriffes:

Pflichtteilsrecht

Pflichtteilsberechtigt sind immer der Ehegatte und die Kinder des Erblassers, seine Eltern jedoch nur, wenn keine Abkömmlinge des Erblassers vorhanden sind. Nicht pflichtteilsberechtigt sind also Geschwister, Neffen, Nichten, Onkel und Tanten. Der Pflichtteilsanspruch ist ein reiner Geldanspruch und beträgt Wertmäßig die Hälfte des gesetzlichen Erbteils. Er greift grundsätzlich immer dann ein, wenn der Berechtigte von dem Erblasser entweder gar nichts, oder aber weniger als den Pflichtteil erhalten sollte. Er entsteht jedoch nicht automatisch, sndern muss von dem Berechtigten geltend gemacht werden.

Zurück