Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Belastungsvollmacht
Beschreibungen des Begriffes:

Belastungsvollmacht

Meist muss der Käufer den Kaufpreis durch Kreditaufnahme finanzieren. Dazu wird in der Regel der verkaufte Grundbesitz mit einer Grundschuld belastet. Der Kaufpreis wird im Normalfall fällig, lange bevor der Käufer als Eigentümer im Grundbuch eingetragen wird. An der Grundschuldbestellung muss deshalb auch der Verkäufer als NochEigentümer mitwirken. Der Grundstückskaufvertrag enthält zu diesem Zweck eine Belastungsvollmacht für den Käufer, damit dieser schon in diesem frühen Zeitpunkt der finanzierenden Bank eine Sicherheit bieten kann.Vgl. im einzelnen hierzu unter Finanzierungssicherheiten.

Zurück