Grundstückskaufvertrag: notarielle Beratung und Beurkundung

Beim Grundstückskaufvertrag müssen die gegensätzlichen Interessen von Käufer und Verkäufer berücksichtigt werden. Dazu ist es notwendig, diese zu einem vernünftigen Ausgleich zu bringen. Sowohl Käufer als auch Verkäufer können sich bezüglich des Grundstückskaufvertrages von uns notariell beraten lassen.

Wir helfen Ihnen, die Lastenfreiheit des Grundstückes sowohl als Käufer als auch als Verkäufer zu gewährleisten. Wir holen aber auch alle für die Eigentumsumschreibung im Grundbuch notwendigen behördlichen Genehmigungen ein. Dazu haben Sie die Möglichkeit, Ihren Grundstückskaufvertrag durch das Dresdner Notariat Heckschen & van de Loo notariell beurkunden zu lassen. Gern beraten wir Sie auch zu allen Fragen des Grundstückskaufs. Einige dieser Fragen werden nachfolgend behandelt.

Notwendige Vertragsinhalte beim Grundstückskauf

Wenn Sie ein Grundstück oder eine Immobilie erwerben möchten, wollen Sie als Käufer so schnell wie möglich Besitzer bzw. Eigentümer werden. Sind Sie Verkäufer, möchten Sie hingegen möglichst schnell Ihren Kaufpreis vom Käufer erhalten. Die Fälligkeit des Kaufpreises darf zur Sicherheit des Käufers jedoch erst eintreten, wenn die für den Vollzug des Kaufvertrages erforderlichen behördlichen Zustimmungen vorliegen (z. B. Verzicht auf Vorkaufsrechte; Sanierungsgenehmigung; Genehmigung nach Grundstücksverkehrsordnung und Grundstücksverkehrsgesetz). Zum Schutz der Vertragsparteien ist eine notarielle Beurkundung des Grundstückskaufvertrags deshalb unbedingt notwendig. Der Notar sichert für Sie sowohl als Käufer als auch als Verkäufer die Lastenfreiheit des Grundstücks im Zeitpunkt der Zahlung des Kaufpreises. Typische Lasten sind beispielsweise:

Unsere notarielle Beurkundung gewährleistet also Rechtssicherheit. Der Inhalt des Grundstückskaufvertrags hängt auch von den Wünschen der Beteiligten ab – und davon, was gekauft bzw. verkauft werden soll. Handelt es sich um einen Acker, einen Bauplatz, eine Eigentumswohnung, ein Einfamilienhaus zur Selbstbenutzung oder ein Mehrfamilienhaus als Vermietungsobjekt? In diesen Fällen müssen die konkreten Vertragsinhalte individuell angepasst werden. Vertrauen Sie deshalb auf die Notare Heckschen & van de Loo aus Dresden und lassen Sie sich von uns umfassend beraten!


Ablauf des Grundstückkaufs und unsere Leistungen als Notare

In allen Grundstückskaufverträgen finden sich bestimmte Regeln zum Erbringen der beiderseitigen Leistungen. Das heißt, sowohl der Käufer als auch der Verkäufer muss diversen Vertragspflichten nachkommen. Der Verkäufer muss das Eigentum am Grundstück dem Käufer übertragen und im Grundbuch eingetragene Lasten, z. B. für Banken eingetragene Grundschulden, zur Löschung bringen. Der Käufer muss den Kaufpreis rechtzeitig zahlen.

Rechte des Grundstückverkäufers bei Zahlungsverzug

Zum einen können Sie Ihr gesetzliches Rücktrittsrecht wegen Zahlungsverzuges des Käufers ausüben. Damit können Sie den Grundstückskaufvertrag wieder auflösen. Alternativ können Sie auch Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Außerdem gestalten wir den Vertrag so, dass Sie die Zwangsvollstreckung gegen den Käufer einleiten können. Im Kaufvertrag haben wir darüber hinaus geregelt, dass die Umschreibung des Eigentums auf den Käufer erst erfolgt, wenn der Kaufpreis bezahlt ist (sog. Umschreibungssperre).

Wann ist der Kaufpreis für das Grundstück zu zahlen?

Vor der Beurkundung Ihres Grundstückskaufvertrags informieren wir uns als Ihr Notar über den Grundbuchstand. Dies dient der Feststellung der Eigentumsverhältnisse. Nach Beurkundung sind verschiedene behördliche Genehmigungen, die erwähnte Lastenfreistellung Ihres Grundstücks und eine Auflassungsvormerkung erforderlich, um die sich unser Notariat für Sie kümmert. Liegen uns alle Voraussetzungen vor, können Sie sich als Käufer sicher sein, lastenfreier Eigentümer des Grundstückes zu werden. Erst dann müssen Sie den Kaufpreis zahlen. Um Sie als Käufer zu sichern, muss Ihr Grundstückskaufvertrag deshalb bestimmte Fälligkeitsvoraussetzungen für die Kaufpreiszahlung beinhalten. Das Notariat Heckschen & van de Loo sorgt dafür.

Wir überwachen die Fälligkeit, indem unser Notariat die erforderlichen Unterlagen einholt und Ihnen als Käufer nach Vorliegen aller Fälligkeitsvoraussetzungen eine Fälligkeitsmitteilung zusendet. Während der Käufer durch die Fälligkeitsvoraussetzungen geschützt wird, hat der Verkäufer bei Nichtzahlung des Käufers die bereits erwähnten Möglichkeiten.

Eigentumsumschreibung und Grundstücksauflassung

Formelle Voraussetzungen für die Eigentumsumschreibung durch das Grundbuchamt sind die sog. Auflassung des Grundstücks sowie die Vorlage der Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes, welche die Zahlung der Grunderwerbsteuer bestätigt. Die Auflassung erfolgt durch die Auflassungserklärung, die der Verkäufer und der Käufer gleichzeitig vor einem Notar erklären müssen und die regelmäßig in der Beurkundung des Kaufvertrages enthalten ist.

 

 


Unser Notariatsservice: Komplette Vertragsdurchführung

Wir übernehmen die komplette Vertragsdurchführung für Sie. So sind Sie jederzeit abgesichert und Ihr Grundstückskaufvertrag entspricht den gesetzlichen Vorgaben. Wir begleiten Sie beispielsweise bei folgenden Regelungsgegenständen eines Grundstückskaufvertrags:

Gewährleistung des Verkäufers beim Grundstückskauf

Das BGB sieht beim Grundstückskauf eine grundsätzliche Haftung des Verkäufers für Rechts- und Sachmängel vor. Deshalb müssen Sie als Verkäufer

  • die Grundschulden des Grundstücks zur Löschung bringen,
  • sonstige auf dem Grundstück lastende Rechte Dritter ablösen oder
  • sich mit dem Käufer über deren Übernahme einigen.

Die Löschung von Grundschulden bewilligt die Bank, wenn die zugrunde liegenden Darlehen getilgt werden. Die Tilgung kann aus dem Kaufpreis erfolgen. Die Bank wird eine Entschädigung dafür verlangen, dass das Darlehen vor dem im Darlehensvertrag vereinbarten Zeitpunkt zurückgezahlt wird. Dies deshalb, weil der Bank vereinbarte Zinsen verloren gehen. Der Verkäufer sollte sich vorab über die Höhe dieser sogenannten Vorfälligkeitsentschädigung bei der Bank informieren.

Zusätzlich wird üblicherweise ein Haftungsausschluss für Sachmängel vereinbart, zu dem Sie das Dresdner Notariat Heckschen & van de Loo umfassend beraten kann.

Besitzübergang des Grundstücks vom Verkäufer auf den Käufer

Ihre Interessen als Verkäufer oder Käufer werden zumeist am besten gewahrt, wenn der Besitz (Schlüsselübergabe) mit der Kaufpreiszahlung auf den Käufer übergeht. Mithilfe unserer Fälligkeitsmitteilung unterstützen wir Sie, den Besitzübergang zum richtigen Zeitpunkt durchzuführen.

Belastungsvollmacht für den Käufer

Der typische Grundstückskaufvertrag enthält eine Vollmacht für den Käufer zur Belastung des gekauften Grundstücks mit Grundpfandrechten. So können Sie die Kaufpreisfinanzierung über Ihre Bank sichern. Wir unterstützen und beraten Sie bei diesbezüglichen Fragen sehr gern.

Fällige Notargebühren beim Grundstückskauf

Auch die Verteilung der Notargebühren und der Kosten beim Grundbuchamt sowie der Grunderwerbsteuer werden im Grundstückskaufvertrag vertraglich geregelt. Üblicherweise trägt der Käufer alle Kosten mit Ausnahme derjenigen Kosten, die mit der Löschung der Grundschulden im Grundbuch zusammenhängen. 

Besondere Vertragsgestaltungen

Jeder Grundstückskauf weist Besonderheiten auf, die dann in den Kaufvertrag individuell eingearbeitet werden müssen. Dazu gehören z.B.:

  • Kauf durch eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)
  • Mitwirkung des Ehegatten des Verkäufers
  • Kaufpreiszahlung über Notaranderkonto
  • Übernahme von Mietverhältnissen oder Übergabe eines geräumten Grundstücks

Vor Abschluss des Grundstückskaufvertrags sollten Sie bei mehreren Beteiligten auf Käuferseite unbedingt klären, wer in welchem Berechtigungsverhältnis kauft. Haftungsrechtliche, steuerliche sowie erb- und familienrechtliche Gründe können es zweckmäßig machen, dass nur ein Ehe-/Lebenspartner erwirbt oder dass eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts gegründet wird.

Unsere notarielle Beratung sollten Sie unbedingt vor Beurkundung des Grundstückskaufvertrags in Anspruch nehmen. Fragen Sie uns deshalb jetzt unverbindlich an und vereinbaren Sie einen ersten Beratungstermin im Notariat Heckschen & van de Loo aus Dresden. 


Ihre Ansprechpartner im Fachgebiet Grundstückskauf

Küchner

Frau Bianca Küchner

Grundstücksrecht, Familienrecht, Erbrecht

0351 47305-18 0351 47305-10

Altmann

Frau Annett Altmann

Grundstücksrecht, Familienrecht, Erbrecht

0351 47305-57 0351 47305-10

Eckard

Frau Ass. iur. Heike Eckard

Grundstücksrecht, Insolvenzrecht

0351 47305-48 0351 47305-10

Fremdsprachen: Italienisch, Englisch

Gründler

Frau Claudia Gründler

Grundstücksrecht

0351 47305-19 0351 47305-10

Hajek

Frau Antje Hajek

Grundstücksrecht, Notaranderkonten

0351 47305-42 0351 47305-10

Jahn

Frau Gabriele Jahn

Grundstücksrecht

0351 47305-33 0351 47305-10

Liebscher

Frau Susann Liebscher

Grundstücksrecht

0351 47305-27 0351 47305-10

March

Frau Yvonne March

Grundstücksrecht

0351 47305-43 0351 47305-10

Fremdsprachen: Englisch

Schurz

Frau Andrea Schurz

Grundstücksrecht

0351 47305-21 0351 47305-10

Tischer

Frau Ass. iur. Carmen Tischer

Grundstücksrecht, Familienrecht, Erbrecht

0351 47305-54 0351 47305-10

Tamme

Frau Corinna Tamme

Grundstücksrecht, Insolvenzrecht

0351 47305-60 0351 47305-10

Pissarek, LL.M.

Frau Anne-Kathrin Pissarek, LL.M.

Grundstücksrecht, Insolvenzrecht

0351 47305-116 0351 47305-10

Fremdsprachen: Englisch

Hantschke

Herr Thomas Hantschke

Familienrecht, Erbrecht, Grundstücksrecht

0351 47305-84 0351 47305-10

Kölzer

Frau Anna Kölzer

Grundstücksrecht

0351 47305-50 0351 47305-10

Neef

Frau Andrea Neef

Grundstücksrecht

0351 47305-85 0351 47305-10

Streicher

Herr Hendrik Streicher

Grundstücksrecht, Familienrecht, Erbrecht

0351 47305-80 0351 47305-10

Fremdsprachen: Englisch


Weitere Themen zum Fachgebiet Grundstückskauf


Aktuelle Rechtsprechung zum Thema Grundstückskauf

11.08.2017

Immobilien und Bauträger

Kein Eintritt des Erwerbers in Ankaufsrecht gem. § 566 Abs. 1 BGB

Kennung: BGH XII ZR 9/15

Weiterlesen

10.08.2017

Immobilien und Bauträger

Erwerb von Grundbesitz durch eine WEG

Kennung: OLG München 34 Wx 73/15

Weiterlesen
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.