OHG, KG und GbR 

Gesellschaften bürgerlichen Rechts (GbR), offene Handelsgesellschaften (oHG/OHG) und Kommanditgesellschaften sind Personengesellschaften. Eine Sonderform ist die GmbH & Co. KG.
Leitbild des Gesetzgebers ist die persönliche Verbundenheit der Gesellschafter mit der Gesellschaft: In der Regel haben alle Gesellschafter den Gesellschaftszweck durch ihre Arbeitsleistung oder andere Beiträge zu fördern. Im Grundsatz haften alle Gesellschafter für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft persönlich und nur z.T. beschränkbar.

Die Personengesellschaft wird durch ihre Gesellschafter vertreten. Eine Fremdgeschäftsführung ist ausgeschlossen. Dritten kann nur Prokura oder Handelsvollmacht erteilt werden. Beteiligungen an Personengesellschaften sind bei der Vererbung steuerlich bevorzugt. Dies führt derzeit häufig dazu, dass wir anraten vor einer Beteiligung der Nachfolgegeneration die Kapitalgesellschaft in eine Personengesellschaft umzuwandeln (bspw. GmbH & Co. KG ). Auf die Personengesellschaft finden die gesetzlichen Mitbestimmungsregelungen keine Anwendung.

Als Spezialist für Vertragsgestaltungen und das Gesellschaftsrecht erarbeiten wir für Sie kostengünstig einen auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenen Gesellschaftsvertrag. Er berücksichtigt auch das Umfeld des Gesellschaftsverhältnisses, insbesondere auch ehegüterrechtliche und erbrechtliche Auswirkungen. Handelsgesellschaften (oHG und KG) müssen über einen Notar zum Handelsregister angemeldet werden.